Zu den Vorfällen am Freitagvormittag den 29.07.2011

Statement von Kommando Rhino zum Vorfall des heutigen Vormittags.

Am Freitagvormittag, den 29.07.2011, sahen wir uns gezwungen, einen angeblichen Jounalisten des Platzes zu verweisen.
Der Grund dafür war folgender:
Die Person betrat den Platz und begann ohne vorherige Absprache das Gelände zu fotografieren, dabei wurden auch Fotos von Menschen gemacht. Darauf folgte die Aufforderung seitens der Bewohner_innen des Platzes dies zu unterlassen und seinen Presseausweis vorzuzeigen. Als er beiden Aufforderungen nicht nachkam und die Bewohner_innen anfing wüst zu beschimpfen wurde er des Platzes verwiesen.

Dies stellt keine Rechtfertigung dar, sondern dient einzig und allein zur Erklärung.

Kommando Rhino, 29.07.2011