Veranstaltungen

Vauban Bass Parade

Vauban Parade

Liebe Freundinnen und Freunde,

das Kunst- Kultur- und Wagenkollektiv lädt euch am Samstag den 23.04.11 um 13 Uhr ein, an der zweiten Vauban „Bass-Parade“ teilzunehmen. Mit ultrakräftigen Bässen wollen wir unseren Unmut gegen das Bauvorhaben der Freiburger Stadtbau auf dem M1 Gelände ausdrücken.

Auf dieser seit Jahren von alternativen Menschen als Wohnraum genutzten Fläche soll nun ein trostloser Bauklotz entstehen. Die Stadtbau möchte dort Anfang 2012 einen Hotelkomplex sowie Eigentumswohnungen bauen.

Vor knapp 2 Jahren haben wir uns entschlossen, das M1-Gelände zu besetzen, um dort einen Freiraum für unkommerzielles Leben entstehen zu lassen und die Stadt darauf aufmerksam zu machen, dass dringend legale Stellflächen für Wägler_innen von Nöten sind.

Das Wagenkollektiv Kommando Rhino spricht sich gegen die Bebauung des M1-Geländes aus und für einen alternativen Standpunkt für unser Wagenkollektiv.Mehrere Versuche des Stadteilvereins Vauban sich in die Planung über die Zukunft der Eingangsfläche zur Vauban einzubringen wurde von der Stadtverwaltung belächelt und auf Grund heutiger Tatsachen einfach abgeschmettert.

So soll nun auch die menschenfeindliche Linie der Freiburger Stadtbau mit Gewalt durchgesetzt werden. Ober Eselkopf Salomon ließ durch seine Referentin Annette Schubert dem Wagenkollektiv mitteilen, dass wir den Platz bis spätestens Ende Juli besenrein verlassen sollen. Andernfalls wird durch ein großes und brutal durchgreifendes Polizeiaufgebot der Platz geräumt, unbefahrbar gemacht, eingezäunt und unsere Wägen beschlagnahmt.

Wir fordern die Stadt auf, sich mit in Wägen lebenden Menschen auseinander zu setzen und eine angemessene Ersatzfläche für alle Menschen des bestehenden Kollektivs Kommando Rhino zu stellen. Des weiteren fordern wir die Stadtverwaltung und Stadtbauvertreter_innen dazu auf, sich mit dem Stadtteilverein Vauban auseinander zu setzen und die Bedürfnisse der Anwohner_innen zu akzeptieren.

Um dem Ganzen Nachdruck zu verleihen wollen die „Rhinos“, Anwohner_innen, Freund_innen, Freiraumaktivist_innen, Sympathisant_innen und mehr auf die Straße gehen um ihren Protest gegen die Aufwertungspläne der Stadtverwaltung kund zu geben. Auf tiefen Bässen und fröhlichen Melodien werden wir die Vauban hinunter Tanzen um dann danach auf dem M1-Gelände bei einem Cafe Informationen und Gedanken auszutauschen.

Kommt vorbei und lasst es Bassen.

M1-Gelände Sa. 24.04.2011 13:00 Uhr

Gegen die menschenfeindliche Politik der Stadtbau und Stadtverwaltung!

Für mehr Freiräume weltweit!

Für M1 bleibt Wagenplatz!

Für das Kunst, Kultur und Wagenkollektiv Kommando Rhino!

Programm März

Mitt­woch 09.03

20.00 – 22. 00 Uhr KüFa auf S.U.S.I

21. 00 Uhr Rhi­no- Ki­no: Night on Earth von Jim Jarmusch (Drehbuch und Regie) ist ein Episodenfilm, in dem fünf Geschichten erzählt werden. Die Geschichten geschehen an fünf Orten der Welt, alle in derselben Nacht, zur selben Zeit (aber in unterschiedlichen Zeitzonen). Die Städte sind Los Angeles, New York, Paris, Rom und Helsinki. In jeder der fünf Städte ist ein Taxifahrer unterwegs, der in das Schicksal seiner Fahrgäste eingreift oder dessen Fahrgäste das Schicksal des Fahrers beeinflussen. Die Episoden sind in den jeweiligen Landessprachen gedreht und dauern jeweils etwa 25 Minuten. Night On Earth ist nicht synchronisiert, sondern untertitelt, um die entsprechende landesspezifische Stimmung zu erhalten..

Frei­tag 11.03

20. 00 Uhr Un­räum­Bar auf Rhino

Mitt­woch 16.03

20. 00 Uhr KüFa – le­cker Essen & wenn ihr wollt ge­mein­sa­mes Ko­chen ab 17. 30

21.00 Uhr Rhino-kino: Die Farbe Lila (orig.: The Color Purple) ist ein US-amerikanisches Drama von Steven Spielberg aus dem Jahr 1985. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman der US-amerikanischen Autorin Alice Walker, der 1982 erschien und mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde.

Freitag 18.03

20. 00 Uhr Un­räum­Bar auf Rhino

Mittwoch 23.03

20.00 – 22. 00 Uhr KüFa auf S.U.S.I

22.00 Uhr Rhino-kino: Jahr 2022… die überleben wollen (Originaltitel: Soylent Green) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1973, der die Probleme der exzessiven Nutzung endlicher Ressourcen, Umweltverschmutzung und Überbevölkerung zusammenhängend mit ihren möglichen Auswirkungen in einem Zukunftsszenario thematisiert. Ein Jahr nach dem Bericht „Die Grenzen des Wachstums“ des Club of Rome erschienen, ist der Film eine der ersten Öko-Dystopien. Die Vorlage lieferte Harry Harrison mit seinem Buch New York 1999.

Freitag 25.03

20. 00 Uhr Un­räum­Bar auf Rhino

Mittwoch 30.03

20. 00 Uhr KüFa – le­cker Essen & wenn ihr wollt ge­mein­sa­mes Ko­chen ab 17. 30
Rhino-kino: Stomp Out Loud /Stomp ist eine Perkussion-Band. Sie wurde von Steve McNicholas und Luke Cresswell gegründet. Erstmals traten diese 1991 in Brighton in Großbritannien auf. Heute ist Stomp sehr erfolgreich und tritt in der ganzen Welt auf. Zudem besteht die Gruppe mitunter aus mehr als zehn Personen. Die Performance ist szenisch dem Umfeld einer Putzkolonne entlehnt. Geräusche werden dabei mit Hilfe verschiedener (Haushalts)-Gegenstände erzeugt, etwa mit Fässern (auch Mülltonnen), Stäben und im Prinzip allem, was sich im Sperrmüll befinden könnte oder was sich zur Erzeugung rhythmischer Geräusche eignet. Die Shows selbst sind sehr dynamisch und Geräusche werden auch durch Interaktion mehrerer Künstler untereinander erzeugt, zum Beispiel bei Kampfszenen. Stomp war der Begründer eines neuen Performance-Genres.

Programm Februar

Freitag 11.02

20.00 Uhr UnräumBar: Rock n´Roll

Sonntag 13.02

16.00 Uhr Antispezialistischer Handwerkskreis

Mittwoch 16.02

20.00 Uhr KüFa – lecker Essen & wenn ihr wollt gemeinsames Kochen ab 17.30

21.00 Uhr Rhino-Kino: Taxi Driver / Das Leben eines einsam und isoliert in New York lebenden Taxifahrers, der von der Gewalt und dem Schmutz der Stadt in den
70er-Jahren zunehmend angewidert ist und sich immer weiter in seine Obsessionen hineinsteigert, die Straßen New Yorks zu säubern.

Freitag 18.02

20.00 Uhr UnräumBar auf Rhino

20.00 Uhr Casinoparty für den geräumten Wagenplatz Treibstoff in Wien IN DER KTS!!!

Mittwoch 23.02

20.00 – 22.00 Uhr KüFa auf S.U.S.I

22.00 Uhr Rhino-Kino: Tank Girl / Postapokalyptischeteampunkdystopie über den Krieg um Wasser mit einem Panzer, ihren freakigen Besitzerinnen & Booga

Freitag 25.02 Unräumbar: Filmmusik, gerne mit Kostümen eurer Lieblingsstarinnen

KUNST-, KULTUR- UND WAGENFEST vom 29.07- 31.07

1 Jahr Besetzung- 1 Jahr Kommando Rhino

Seit nun einem Jahr leben wir, das Kunst-, Kultur- und Wagenkollektiv „Kommando Rhino“,
auf dem Platz M1 in der Vauban. In diesem Jahr haben wir es geschafft, mit viel positivem Feedback und Rückhalt der Vaubanbewohner_innen, unser Projekt selbstverwaltet zu einem Portal für unkommerzielle Kunst und Kultur aufzubauen. Inzwischen ist das Kollektiv auf 30 Menschen angewachsen, dies zeigt das enorme Bedürfnis nach einem autonomen Wagenplatz.
Ein neues Gelände für unser Projekt ist immer noch nicht in Aussicht, die intensive Suche nach einem privaten Grundstück war bis jetzt, trotz Unterstützung der Stadt in Form von einem Empfehlungsschreiben, erfolglos. Nach wie vor stellt sich die Stadtverwaltung quer, mit uns über städtische Gelände zu verhandeln. Inzwischen drängt die Zeit, da der Termin des Baubeginns immer näher rückt, dieser ist auf Ende dieses Jahres angesetzt. Trotz der dringlichen Situation, zeigt die Stadtverwaltung keinerlei Motivation am weiteren Vorgehen. So gab es auf unsere Anfrage nach weiteren Gesprächen keine Rückmeldung seitens der Stadt.
Das zeigt uns die fehlende ernsthafte politische Auseinandersetzung mit alternativen Projekten wie unserem und das Leben im Wagen. Das Gegenteil scheint Wirklichkeit zu sein, denn in einem kapitalistischen System wie unserem wo Profit und Geldgier die Gesellschaft regieren, sollen wir keinen Platz haben.
Wir sind ein Teil dieser Stadt und dieser Gesellschaft und lassen uns nicht vertreiben, unser Kampf geht weiter.
Für ein weiteres Jahr Kunst-, Kultur- und Wagenleben.
Aus diesem Grund feiern wir vom 29.- 31.7. unser einjähriges Bestehen. Es wird ein vielfältiges Programm geben: Ausstellungen verschiedener Künstler_innen, Livemusik, Filme, Flohmarkt, OpenStage, Kinderprogramm u.v.m..
Wir laden alle herzlich ein und wollen die Möglichkeit bieten, sich ein Bild zu machen von einem selbstverwalteten Raum für Leben und Kultur und davon wie Kapitalismuskritik in praktischer Form positiv umgesetzt werden kann.

PROGRAMM
Donnerstag 29.07.2010

14:00 1 Jahr Rhino Dokumentation und Kunstausstellungen dazu Kaffee und Kuchen

18:00 Surprise Action-> Abendspaziergang+ Mobile VoKü+ Live Musik von Konny( Revolte Springen)

22:30 FILM: „Kommando Rhino“

23:00 FILM: „Was tun wenn´s brennt“

Freitag 30.07.2010

14:00
1 Jahr Rhino Dokumentation und Kunstausstellungen dazu Kaffee und Kuchen + Open Stage

18:00 Nikotin (Punk aus Freiburg)

19:30 Samsara (Ska, Balkan, Indypunk aus Ulm)

20:00 VoKü

21:00 Manana Me Chanto ( Ska, Rumba, Reggae aus Barcelona)

23:00 Mr.Salamander (Dj/ Balkan, Dub, Swing aus Freiburg)


Samstag 31.07.2010

14:00 1 Jahr Rhino Dokumentation und Kunstausstellungen dazu Kaffee und Kuchen+ Open Stage+ Flohmarkt+
Kinderprogramm

20:00 VoKü

20:30 Piss and Medicine ( Punk aus Freiburg- Berlin- Porto)

21:30 Sore Loosers (Punk aus Freiburg)

23:00 Sending all processes the kill signal ( Electrocrust gegen die Führer_innen der Seifenindustrie)

Programm Juni 2010


Mittwoch 02.06.

14.00 Half-Naked-Café !!!No Shirt No Shoes No Service
NUR BEI SCHÖNEM WETTER
20.00 Volxküche
21.00 Filmstart: Leroy (D 2007) Eine Berliner Liebesgeschichte, in der Rassismus satirisch – kritisch unter die Lupe genommen wird.

Freitag 04.06.
10.30 Squat the World Café
20.00 UnräumBar

Mittwoch 09.06.
14.00 Squat the World Café
20.00 Volxküche im SUSI – Café
21.00 Filmstart Überraschungsfilm! Es wird spannend.

Freitag 11.06.
10.30 Squat the World Café

10.06 – 12.06.
“Delicious Offbeat Vibration Festival”

In diesem Jahr findet das Festival an allen 3 Tagen “Open Air” auf dem SCHATTENPARKER Wagenplatz statt.
Mit Sekt & Selters powered by Kommando Rhino!
Mehr unter: www.offbeatfestival.blogsport.de und www.Schattenparker.net

Mittwoch 16.06.
14.00 Squat the World Café
20.00 Volxküche
21.00 Filmstart: Die Prophezeihungen der Celestine (USA 2008) Ein desillusionierter Lehrer wird in die bösen Machenschaften von Kirche & Regierung verwickelt

Donnerstag 17.06
17.00 Freiraumrat Vernetzungstreff für im SUSI – Café

Freitag 18.06.
10.30 Squat the World Café
20.00 UnräumBar

Mittwoch 23.06.
14.00 Squat the World Café
20.00 Volxküche im SUSI – Café#
2100 Filmstart: Waris Dirie. Kritischer Film über die Beschneidung von Mädchen & Frauen

Donnerstag 24.06.
19.00 Vortrag: Beschneidung in Deutschland

Freitag 25.06.
20.00 UnräumBar

Sonntag 27.06.
14.00 Kickertunier Das vierte Rhino Kickertunier! Keine festen Teams! Kommt zahlreich!
(fallt leider aus)

Wenn du eine Veranstaltung bei uns machen willst, kündige sie bitte früh genug an.

Programm Juli pdf

Soliparty 29. Mai 2010

Heute feiern wir Fiesta! Der Getränkeerlös geht an Personen, die beim Dragon Festival 2009 zu hohen Geldsrafen verurteilt wurden. Wir solidarisieren uns mit allen, die dieses unkommerzielle Fest jedes Jahr aufs neue beleben und fordern ein Ende der Repressionen gegen alle Mitwirkenden des Festivals.

Decir lo que queremos decir para que oigais lo que queremos que oigais.

Jam Session Fr 28. Mai

Am Freitag laden wir alle Musiker_innen zu einer Jam Session auf Rhino ein. Bringt eure Instrumente mit oder spielt auf denen, die bei uns sind. Die Kneipe gehört ab 20.00 Uhr Euch!